Sperbys Musikplantage
Für jeden die richtige Promotion

 

2020-07-30

Sherman Noir begeisterte mit seinem Sommer-Rock-Openair

Sherman Noir auf Hocker.jpgBerlin im Juli bis September 2020

Die Fans kamen zahlreich zum 2. Openair des Berliner Rockmusikers Sherman Noir in den Norden von Pankow. Denn der Rocker hatte wegen der Corona-Krise seine Living Room Sessions von Indoor nach Outdoor verlegt. Vorher war die beliebte Konzertreihe im Berliner Show-Restaurant Kastanienwäldchen und nun wegen dem Verbot in geschlossenen Räumen, hatte Sherman diese Reihe seit Juni auf die Sunset Station im Freien verlegt.
Wieder pilgerten die Fans zu ihrem Idol.

Alles war Corona-gerecht mit den Abständen bei den Tischen und auch mit der namentlichen Registrierung beim Einlass. Zuerst konnten sich seine Gäste mit Kaffee und einigen selbst gebackenen Kuchen verwöhnen lassen. Fans hatten extra Kuchen gebacken und der schmeckte himmlisch. Bier, Softdrinks und Bratwürste sorgten dann auch für das leibliche Wohl. Sherman Noir begrüßte alle Fans persönlich. Kein Wunder, er kennt ja die meisten Fans und diese Konzerte besuchen ja fast nur Fans. Obwohl jeder willkommen ist.

Dann wehte endlich der erste rockige Ton über die Häuser von Nord-Pankow. „Fire and rain“ war der erste Hit. Sherman sang viele aktuelle und ältere Hits aus seiner 30-jährigen Karriere. Darunter auch Rocksongs aus seinem letzen Album „Footprints“. „Miles away“ war da ein flotter Rocksong. „River between us“ ist dagegen eine sanfte Rock-Ballade. „100.000 butterflies“ hatte einen vielstimmigen Chor der Besucher. Denn die Fans sangen hier kräftig und lautstark mit. Dieser Song hat sich inzwischen zu einer echten Hymne entwickelt und darf bei keinem Konzert fehlen.
Stolz präsentierte er dann ein paar neue Lieder, die kürzlich im Studio entstanden. Alles Tracks aus seinen kommenden Album, dass wahrscheinlich im November erscheinen wird. Also wieder ein tolles rockiges Weihnachtsgeschenk. „Backyard of the devil“ wird diese neue scheibe heißen. Diese Nummer sang Mister Noir dann auch und verkündete, dass dieser Song gleichzeitig auch die Single zum Album sein wird.

Die nächste Session wird am Sonntag den 23. August wieder auf der Sunset Station abgehalten und Fans können sich dafür Lieder bei ihm im Vorfeld wünschen. Im September wird es auch wieder ein Openair mit ihm geben.
Es war ein super sonniger Nachmittag mit viel guter Rockmusik und best gelaunten Fans. Der Berichterstatter wird auch wieder mit dabei sein.
Infos zu Sherman Noir und seinen Shows gibt es bei ihm auf Facebook.

Bericht: Hans Peter Sperber von www.sperbys-musikplantage.de
Fotoquelle: Büro Sherman Noir

Admin - 12:57:53 @ Schlager | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.