Sperbys Musikplantage
Für jeden die richtige Promotion

 

2020-11-30

30 Jahre Hediphon mit Elizabeth der Powerlady

Hediphon ist in Nordrhein-Westfalen kein unbekannter Name mehr. Besonders im Großraum Aachen ist er ein Begriff für alle Künstler und Mitarbeiter in der Musikbranche. Denn Hediphon ist das bärenstarke Label/Plattenfirma aus Würselen. Die Firmeninhaberin und Musikproduzentin Elisabeth Blankenheim feiert diesen Spätherbst mit Hediphon und dem dazu gehörigen Verlag MHR Musikverlag ein Doppeljubiläum. Sie hätte groß gefeiert, wenn nicht dieser Corona-Virus ihr einen Strich durch die Partypläne gemacht hätte. Zu mindestens hat Elizabeth in einem  kleineren Kreise das Jubiläum gebührend auch mit der Familie gefeiert.
Übrigens: Elisabeth Blankenheim ist vielen Schlagerfans auch als Sängerin Elizabeth Powerlady wohl bekannt.
1990 gründeten das Ehepaar Hedy und Günter Ruttkowski das Label Hediphon Records, was nach dem Vornamen der Gründerin benannt wurde. Ein nobler Liebesbeweis von Ehemann Günter.
1995 übernahm Elisabeth Blankenheim von den befreundeten Ehepaar Ruttkowski die Plattenfirma Hediphon Records und den MHR Musikverlag. Auf ihrem eigenen Label brachte die Sängerin Elizabeth im gleichen Jahr nun den Titel „Siehst Du die Blumen blühe´n“ auf Ihrer ersten Maxi CD auf den Markt. Damit startete Elizabeth ihre Karriere als Solistin, Produzentin und Texterin. Sie veröffentlichte nicht nur ihre eigenen Lieder, sondern nahm auch andere Gesangskünstler wie Die Sunshine Girls, Annika, Trucker Kuki, Maike und Tommy Larsen unter Vertrag.
Damit „feierte“ Elizabeth Blankenheim dieses Jahr nicht nur 30 Jahre Hediphon, sondern auch 25 Jahre Hediphon mit Elizabeth. Also 55 Jahre zusammengezählte Musikpower!
Seither ist Elizabeth auch immer wieder auf den Bühnen des Landes aufgetreten und begeisterte Fans und Publikum. Auch auf der Bühne war Elisabeth schon zusammen in einem Programm mit bekannten Interpreten wie z. B.
Bernd Clüver / Gotthilf Fischer / Die Sunshine Girls / Tony Marshall / Severine / Tommi Fischer Gitti und Erika / Janin / Gaby Baginski / Andraes Martin / Die Originalen Oberkrainer / Ludwig Sebus / Jürgen Renfordt / u v a. zu sehen und zu hören. Das Highlight war, das Elizabeth ein Jahr vor seinem Tod als Vorprogramm von Roy Black war.
Die jüngste Produktion aus dem Hause Hediphon ist das Minialbum „Jetzt erst recht“ mit sechs wunderbaren Songs. Diese CD wurde zusammen mit dem Produzenten Hans Haas und dem Sunshine Team/Hediphon Team verwirklicht. Die aktuelle Single daraus lautet „Und wenn es Sünde ist“. Die agile Sängerin und Produzentin plant noch viele Lieder zu veröffentlichen und hofft dass 2021 es wieder möglich sein wird, auf der Bühne zu stehen.
Mehr Infos zum Label und der Künstlerin gibt es im Internet unter www.hediphon.de und www.elizabethpowerlady.de und bei Ihnen auf den sozialen Medien wie
Bericht: Hans Peter Sperber von Sperbys Musikplantage

Admin - 14:16:58 @ Schlager | Kommentar hinzufügen